fbpx

Prima Aprilis – Wir starten die Produktion von Rennrädern und Reifen!

Letztes Jahr haben wir in unserem Werk in Narewka eine automatisierte Produktionslinie eingeführt, die einen Manipulator, eine 2000-Tonnen-Hydraulikpresse und ein spezielles Laserschneidsystem umfasst. Mit dem vom Pronar Wheels Development Office entwickelten Manipulator konnten wir völlig neue Arten von Scheibenrädern herstellen und unser Angebot erweitern. Die Neuerwerbung, d. H. Das Laserschneidsystem, ermöglichte die Umsetzung der Pläne, die wir seit vielen Jahren vorbereitet hatten. Nach monatelangen Tests können wir endlich bekannt geben, dass wir mit der offiziellen Produktion von Rädern für Formel-1-Rennwagen begonnen haben.

Durch jahrelange Erfahrung in der Herstellung von Rädern für spezielle Aufgaben konnten wir 13-Zoll-Räder mit überdurchschnittlicher Haltbarkeit und außergewöhnlicher Leichtigkeit herstellen. Um dies zu erreichen, mussten wir Räder gemäß den Formel-1-Standards der Welt herstellen, d. H. Aus speziellen Magnesium- und Aluminiumlegierungen. Um das angestrebte Ziel zu erreichen, war es notwendig, die in Narewka installierte neue automatisierte Produktionslinie anzupassen und neue hydraulische Pressen einzusetzen. Neben der Durchführung einer Reihe von Tests in einer 3D-Umgebung unter Verwendung von MES-Software war eine zusätzliche Schulung des Personals erforderlich, um ein völlig neues Produkt herzustellen. Zu diesem Zweck haben wir auch eine komplett neue Rennabteilung eingerichtet

Bei Pronar Wheels legen wir Wert auf Vielseitigkeit und die Tatsache, dass wir Komplettlösungen für viele Branchen anbieten. Diesmal gingen wir jedoch noch einen Schritt weiter und stellten unsere eigenen Reifen her. Zu den Sportreifen in unserem Angebot gehören Mischungen von C1 bis C5 in den Größen 305/670-R13 und 405/670-R13. Die Mischungen wurden gemäß den weltweiten Rennstandards hergestellt. In den kommenden Jahren plant der Formel-1-Verband die Einführung von 18-Zoll-Rädern. Wir forschen bereits an Reifen mit einer solchen Größe, dass Geschwindigkeitsrekorde mit 13-Zoll-Rädern nicht fallen können. Es ist ein äußerst komplizierter Prozess, aber wir glauben, dass unsere Erfahrung in der Herstellung von Rädern den Markt für Rennräder und -reifen revolutionieren wird.

Das vergangene Jahr bei Pronar Wheels war von Entwicklung geprägt. Dieses Jahr gehen wir in völlig neue Gewässer und glauben, dass wir auf diese Weise einen neuen Weg ebnen werden (und nicht wie ein bestimmtes Schiff in einem bestimmten Kanal gegenüber stehen und den Verkehr blockieren). Unsere Ingenieure haben mit Hilfe anderer Abteilungen von Pronar das Auto hergestellt, dank dessen wir alle möglichen Tests an den Rädern durchführen konnten. Wer weiß, vielleicht holt der schwarze Pfeil eines Tages die Tasse?

Menü